Prophylaxe

Die pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung ist Haupt­be­stand­teil der Pro­phy­la­xe. Ein gesun­des Fun­da­ment ist die bes­te Vor­aus­set­zung für den Erhalt der eige­nen Zäh­ne und die Halt­bar­keit vor­han­de­nen Zahn­ersat­zes.

Warum Professionelle Zahnreinigung (PZR)?

  • 90% weni­ger Zahn­ver­lust
  • 70% weni­ger Kari­es
  • weni­ger Ent­zün­dun­gen im Mund­raum
  • sofort hel­le­re Zäh­ne
Obwohl die pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung bereits seit über 15 Jah­ren in deut­schen Zahn­arzt­pra­xen eta­bliert ist, stel­len sich immer wie­der Fra­gen über die Not­wen­dig­keit einer sol­chen The­ra­pie. Vor allem in der Pres­se wird die Zahn­rei­ni­gung ger­ne als „kos­me­ti­sche Behand­lung“ titu­liert.
Fakt ist, dass die häus­li­che Zahn­rei­ni­gung nicht alle Flä­chen der Zäh­ne effek­tiv rei­nigt. Stu­di­en konn­ten zei­gen, dass gera­de ein­mal 70% der Zahn­flä­chen gerei­nigt wer­den. Die­ser Wert ver­schlech­tert sich deut­lich bei ein­ge­schränk­ter Moto­rik z.B. bei Klein­kin­dern und im hohen Alter.
An den nicht gerei­nig­ten Flä­chen las­sen sich dann Zahn­stein und Zahn­be­lä­ge fin­den, in wel­chen sich Bak­te­ri­en auf­hal­ten, die Zahn­fleisch­erkran­kun­gen (z.B. Par­odon­ti­tis) und Kari­es ver­ur­sa­chen. Vor allem die dadurch ver­ur­sach­ten chro­ni­schen Ent­zün­dun­gen am Zahn­fleisch sor­gen für ein Rück­gang des Zahn­fleisches und füh­ren lang­fris­tig zu einem erhöh­ten Kno­chen­ab­bau an Zäh­nen bis zum Zahn­ver­lust.
Tückisch an die­sen chro­ni­schen Ent­zün­dun­gen ist, dass sie oft schmerz­frei ver­lau­fen und viel Pati­en­ten berich­ten , dass sie über Jah­re kei­ne Pro­ble­me mit Ihren Zäh­nen hat­ten, bis plötz­lich ein Zahn locker gewor­den ist und ver­lo­ren ging.

Für wen ist die PZR wichtig und wie oft sollte sie durchgeführt werden?

Prin­zi­pi­ell ist die pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung für alle Pati­en­ten wich­tig!
Jedoch unter­schei­det sich der indi­vi­du­el­le Bedarf bzgl. der Häu­fig­keit und Rei­ni­gungs­in­ten­si­vi­tät stark vom aktu­el­len Zahn­sta­tus. So reicht z.B. bei Pati­en­ten zwi­schen 20-30 Jah­ren, wel­che kei­ne bis kaum Fül­lun­gen und kei­nen Zahn­ersatz haben eine Rei­ni­gung pro Jahr. Bei Pati­en­ten mit viel Zahn­ersatz (Kronen/​Brücken/​herausnehmbarer Zahn­ersatz) und/​oder einer dia­gnos­ti­zier­ten Par­odon­ti­tis ist eine 2-3 mali­ge Rei­ni­gung im Jahr not­wen­dig. Der Bedarf kann also im Ver­lauf des Lebens vari­ie­ren und ist stark Abhän­gig von den aktu­el­len Befun­den.

Wie eine Prophylaxe Sitzung abläuft?

In unse­rer Pro­phyal­xe­ab­tei­lung küm­mern sich spe­zi­ell geschul­te Fach­kräf­te um die Rei­ni­gung der unzu­gäng­li­chen Zahn­flä­chen. Es wer­den alle hart­nä­cki­gen Belä­ge ent­fernt. Zudem wird die Zun­ge gerei­nigt, damit dort ver­blie­be­ne Bak­te­ri­en nicht direkt wie­der auf die Zäh­ne gelan­gen. Danach wer­den die Zäh­ne poliert. Dies dient zum einen dazu die rau­en Stel­len an denen sich schnell Bak­te­ri­en anla­gern zu glät­ten. Zudem wer­den durch das Polie­ren Ver­fär­bun­gen, die vor allem durch Kaf­fee-, Tee- oder Ziga­ret­ten­kon­sum auf­tre­ten, ent­fernt. Das ist der Grund, war­um die Zäh­ne im Anschluss nach einer pro­fes­sio­nel­len Zahn­rei­ni­gung häu­fig hel­ler erschei­nen als zuvor.
Abschlie­ßend wer­den die Zäh­ne mit Fluo­rid­la­cken ver­sie­gelt, die die Ober­flä­che der Zäh­ne wie­der­stand­fä­hi­ger gegen­über neu­en Bak­te­ri­en und Säu­re­an­grif­fen machen.

Die Zahn­rei­ni­gung bei den Zahn­ärz­ten am Denk­mal im Über­blick:

  • Durch­ge­führt durch spe­zi­ell aus­ge­bil­de­te Fach­kräf­te
  • Streng nach den Emp­feh­lun­gen der Stif­tung Waren­test &
    der deut­schen Gesell­schaft für Par­odon­to­lo­gie
  • Aus­führ­li­che Mund­hy­gie­ne­be­ra­tung
  • Rei­ni­gung sämt­li­cher Zäh­ne, Zahn­zwi­schen­räu­men, fla­cher Zahn­fleisch­taschen mit ver­schie­dens­ten Metho­den
    (nach Not­wen­dig­keit und Wunsch mit Air­Flow, Ultra­schall und/​ oder Hand­in­stru­men­ten)
  • gründ­li­che Zun­gen­rei­ni­gung
  • Poli­tur sämt­li­cher Zäh­ne in min­des­tens zwei Stu­fen
  • Auf­tra­gen von Fluo­rid­lack zum Schutz der Zäh­ne

Dauer einer Professionellen Zahnreinigung

In der Regel dau­ert die Sit­zung zwi­schen 30-50 min. Dies ist unter ande­re abhän­gig von der Anzahl der Zäh­ne sowie der Inten­si­tät von Bele­gen und Ver­fär­bun­gen. Im Anschluss an die Zahn­rei­ni­gung erfolgt dann noch die Kon­trol­le der Zahn­rei­ni­gung, sowie die zahn­ärzt­li­che Unter­su­chung durch einen Zahn­arzt.

Diese leistung finden sie hier: