Parodontitis

Liegt bei Ihnen eine Parodontitis vor, kümmern wir uns um eine gründliche Behandlung. Doch mindestens genauso wichtig ist Ihre aktive Mithilfe.

Parodontitis - die häufigste Ursache für Zahnverlust

Parodontitis (Parodontose) ist eine ernst zu nehmende bakterielle Erkrankung des Zahnhalteapparats. Bleibt sie unbehandelt, können Knochenabbau und Zahnverlust die Folgen sein. In unserer Praxis behandeln wir die Parodontitis und helfen, das Fortschreiten zu stoppen. Dr. Kirsten Lörner erklärt in unserem Video, was eine Parodontitis ist, wie man sie erkennt und wie sie professionell behandelt wird. 

Play Video

Zahnfleischbluten?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Zahnfleisch gerötet und geschwollen ist und immer wieder blutet, kann es sich um eine Parodontitis handeln. Jetzt kommt es darauf an, sofort zu handeln. Auch dann, wenn es nicht wehtut. 

Eine gute Prophylaxe schützt nicht nur Ihre Zähne

Parodontitis steht in Zusammenhang mit schwerwiegenden Allgemeinerkrankungen wie Diabetes und Schlaganfall. Für Ihre Gesundheit ist daher eine gute Zahnhygiene entscheidend. Nutzen Sie die halbjährliche  Kontrolluntersuchung und die professionelle Zahnreinigung in unserer Praxis. Und vergessen Sie nicht, Ihre Zähne täglich mit Zahnzwischenraumbürsten zu reinigen!  

Prophylaxe bei den vor Ort Zahnärzten

"Bei der halbjährlichen empfohlenen Untersuchung kontrollieren wir auch die Zahnfleischtaschen und können bei Bedarf frühzeitig reagieren."
– Dr. Kirstin Lörner

Durchführung einer PZR

So behandeln wir Parodontitis

Der erste Schritt zur Behandlung einer Parodontitis besteht in einer professionellen Zahnreinigung. An einem zweiten Termin reinigen wir die tiefen Zahnfleischtaschen professionell unter lokaler Betäubung.  Es ist wichtig zu verstehen, dass die Parodontitis eine lebenslange Erkrankung ist. 

Mit einer einmaligen Behandlung ist die Parodontitis noch nicht besiegt. Es kommt auf Ihre aktive  Mithilfe an. Es ist also wichtig, weiterhin an ein gute Mundhygiene zu denken und die Zähne mindestens halbjährlich professionell reinigen zu lassen. Wir stehen Ihnen dabei jederzeit zur Seite. 

Auch Kinder können Parodontitis bekommen

Parodontitis ist keine Erkrankung, die nur bei Erwachsenen vorkommt. Es ist also wichtig darauf zu achten, dass Ihre Kinder regelmäßig zur Kontrolle gehen. Zahnfleischbluten sollte auch bei ihnen nicht ignoriert werden und die Zahnhygiene ist wichtig. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Motorik oder die Motivation nicht ausreichen, kann ein Zahnputztraining Wunder wirken.  

Kinder Parodontitis Behandlung

Sprechzeiten Am Denkmal

Sprechzeiten Am Bürgerbüro